Ursprünglich zwei unterschiedliche Konferenzen, findet nun jährlich die fusionierte P&E@Work & SMYPE Conference statt.



Die im April 2016 ins Leben gerufene Veranstaltung bietet eine Plattform für alle P&E-Alumni in der Arbeitswelt. Ein Wochenende lang werden praktische Fragen aufgeworfen und versucht zu beantworten. Brauche ich denn überhaupt noch einen Master wenn ich seit Jahren gut mit meinem Bachelor fahre? Wie unterscheidet sich das Betriebsklima von Konzernen, Familienunternehmen und Start-ups? Wie komme ich an meinen Traumjob?

Diese und andere Fragen diskutieren die Alumni in einem engen und vertrauten Kreis. Interessant ist dabei die Vielfalt der Teilnehmer. Die unterschiedlichsten Unternehmensformen und –größen sowie Organisationen aus der Politik und des Dritten Sektors sind vertreten. Gleiches Studium, aber vollkommen andere Berufe und Lebenswege lassen dieses Event zu einer Schatztruhe an Erfahrungen werden, von der jeder Teilnehmer profitieren kann.

Dies geschieht durch das gezielte Auswählen relevanter praktischer Fragestellungen und Bereiche in Form von Partnerarbeit, Gruppendiskussionen, Vorträgen und abschließendem Festhalten der Erkenntnisse. Jeder Teilnehmer ist ein Baustein des Ganzen und nimmt sowohl für sich selbst etwas mit, wie er auch zu dem Gesamtresultat beiträgt.

Darüber hinaus bietet auch das Rahmenprogramm interessante Abwechslung und die Möglichkeit, sich in familiärer Atmosphäre näher kennenzulernen und weitere Erfahrungen auszutauschen. Organisiert wird die Veranstaltung von Alumni selbst in Kooperation mit dem Förderverein. Es gibt jeweils ein Organisationsteam, welches das nächste Event vorbereitet. Wenn Du Interesse hast, Dich zu beteiligen, so wende Dich bitte per Mail an vorstand@philosophy-economics.de.





Das Summer Meeting of Young Philosophers and Economists ist eine jährlich von P&E-Alumni organisierte Veranstaltung, bei der forschungsorientierte P&Eler zusammenfinden. Das Forum wendet sich nicht ausschließlich an Alumni, sondern ebenfalls an interessierte P&E-Bachelor und Masterstudierende. Der Veranstaltungsort wechselt jährlich, je nachdem, welche Ressourcen dem Organisationsteam zur Verfügung stehen.

Der Grundgedanke des SMYPE ist es, Feedback von Kollegen mit P&E-Hintergrund zu bekommen, die heute in verschiedenen Disziplinen forschen. Egal, ob die Teilnehmer ergründen wollen, ob eine Promotion die richtige Wahl für sie ist (immerhin investiert man im Schnitt je nach Fach und Ort zwischen 2 und 7 Jahren seines Lebens), ob Durststrecken während einer laufenden Dissertation zu überwinden sind oder man seine Daten und Ideen in einem anderen Licht betrachten möchte – für all diese Fragen haben sich in den vergangenen Jahren dutzende Diskussionspartner gefunden. Zusätzlich gibt es viele Gelegenheiten, sich innerhalb des Rahmenprogramms persönlich auszutauschen.

In der Vergangenheit kamen bereits die vielfältigsten Teilnehmer aus 15 Jahren P&E zusammen. Theoretische wie experimentelle Forschungsergebnisse aus Soziologie, Philosophie, Politikwissenschaft, Volkswirtschaft uvm. wurden vorgestellt und kritisch beleuchtet. Die – zwangsläufig – interdisziplinäre Ausrichtung des SMYPE ist dabei sicher ein Gewinn für alle.